Wir haben ein Magazin gegründet!

Der letzte Artikel hier auf natürlich-spirituell liegt nun schon eine gefühlte Ewigkeit zurück, was aber nicht bedeutet, dass ich mich nicht weiterhin intensiv mit meinen Lieblingsthemen befasst hätte, ganz im Gegenteil: Wir stellen mit dem „Eibenreiter“ gerade mit ganz viel Elan und Herzblut ein eigenes Online Magazin auf die Beine.

Der Eibenreiter – Ein eigensinniges Online Magazin entsteht

Warum ein weiteres Projekt? Kaum hatte ich einige positive Rückmeldungen zu „natürlich-spirituell“ erhalten und erste Erfahrungen mit dem eigenständigen Publizieren im Web gesammelt, keimte in mir bereits die Idee zu einem größeren Gemeinschafts-Projekt, das sich mittlerweile zu so etwas wie einem Selbstläufer gemausert hat. Unter dem Leitspruch „Kunst – Kult – Natur“ entwickelt sich „Der Eibenreiter“ gerade zu einem echten Online-Magazin, das sogar zudem bald in gedruckter Form und in einer kleinen Auflage erscheinen soll.

Ocker, Knochenweiß und Gold bestimmen das Farbschema des Eibenreiters. Nach vielen Farbkombinationen die ausprobiert und wieder verworfen wurden, spiegelt diese Kombination das archaisch sakrale Element, das sich im besten Fall in den Beiträgen wiederfinden lassen sollte, am besten.

Worum geht es?

Grob gesagt deckt das Format ein Themenspektrum ab, das sich zwischen Underground-Musik und Kunst, Mythen, Naturmystik, Selbstversorgung und (Natur)Spiritualität bewegt. Sozusagen ein „Lifestyle-Magzin“ für den Natur und Mystik-Begeisterten Freund experimenteller bis rabenschwarzer Musik. 

Die Rubriken Kunst, Kult und Natur, kreativ illustriert von „Vilecrown“

Bragi, der germanische Gott der Poesie ist Schirmherr der Kategorie Kunst

Die ersten Interviews mit Künstlern aus den Bereichen Black-Metal und Neofolk wurden mittlerweile geführt und sind bereits online. Eine ganz besondere Freude war mir das Interview mit Dennis vom Neofolk-Projekt Solwein. Dennis ist ein unglaublich vielschichtiger, tiefsinniger Künstler und Denker der es meisterlich versteht, das was er fühlt treffsicher mit seiner Musik auszudrücken. Felix Lachmann, dessen Fotoblog „Heimatlicht“ genau jene Begeisterung für Heimat, Geschichte und Natur abbildet die auch meine Mitstreiter und mich antreibt, wird sich in den nächsten Tagen ebenfalls mit einem Interview zu den ersten Artikeln gesellen. 

Cernunnos wacht über die Kategorie „Kult“

Momentan noch etwas verwaist, wird sich die Rubrik „Kult“ bald mit Leben füllen. Hier sind schon einige Artikel in Arbeit, die sich mit Großsteingräbern, steinzeitlichen Kannibalenhöhlen und der Hexenverfolgung befassen werden. 

Der weise und trickreiche Rabe mit dem Halbmond versinnbildlicht perfekt die magische Natur

Ganz aktuell findet sich in der Rubrik „Natur“ momentan ein Artikel zum Thema Bienen. Wir befassen uns hier aber vorrangig mit den symbolisch-magischen Aspekten der kleinen fliegenden Amazonen und wie sie uns Menschen seit altersher als DAS Kulturstiftende Insekt durch unsere Geschichte begleiten. 

Theresa & „die Hexenküche“

Auch meine Zukünftige ist mit von der Partie. Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit steht ihre eigene Kolumne „Die Hexenküche“. Hier befasst sich Theresa, ganz in ihrem Element, mit praktischen Anwendungsmöglichkeiten von Heilpflanzen und dem Einsatz von natürlichen Haushaltshelfern. Für den ersten Beitrag hat sie dafür ein Beifuß-Mazerat hergestellt und einen kurzen Überblick über den Beifuß als Heil und Küchenpflanze verfasst. Ganz nebenbei gesagt, wird das Mazerat, wenn es ordentlich durchgezogen ist, Verwendung bei der Pflege meiner beanspruchten Füße finden. 

Momentan arbeite ich außerdem daran, das Artikelangebot um die Themen Meditation,Yoga und Naturspiritualität  zu erweitern und vernetze mich hierzu bereits mit möglichen qualifizierten Gastschreibern.

Parallel zu den Arbeiten an der Website laufen natürlich die Vorbereitungen zur Print-Ausgabe im Hintergrund auf Hochtouren. Eine ganze Menge Arbeit für das Team, das ich euch im Folgenden kurz vorstelle:

Fine, die neugierige Eselin auf dem elterlichen Hof, partizipiert am Redaktionstreffen

Das Team: 

Wir haben das große Glück, dass sich unter unseren engsten Freunden nicht nur viele Kreative sondern auch tatkräftige Individuen befinden. Dieser kleine Kreis besteht aus Künstlern, semi-professionellen Fotografen, Designern und Musikern, die mit uns die Faszination für das Urtümliche, die Liebe zur Heimatregion, für Kunst und Musik und teilen. So konnte ich neben meiner Theresa, die neben ihrer Kolumne das Lektorat übernommen hat, auch meinen äußerst talentierten Bruder für das Projekt gewinnen, der sich gerade unter dem Namen „Vilecrown-Creations“ einen Namen als Grafiker und Kunstschaffender macht. Der engagierten Arbeit meines Bruders ist es im Übrigen auch zu verdanken, dass der Auftritt des Eibenreiters eine ganz eigene grafische Identität erhalten hat, die ich mit viel Freude und Begeisterung mit meinen fotografischen Arbeiten ergänze.Insgesamt unterstützen momentan bis zu 8 Leute das Magazin. Unter anderem zeichnen sich auch zwei Mitglieder des ominösen Balberskultes für Artikel und redaktionelle Arbeit verantwortlich. Komplettiert wird die Redaktion durch den „Witcher“, der für den Balberskult die Funktion des Managers und Maskottchens übernimmt.

Zudem gibt ein alter Weggefährte und Freund, der sein Geld mittlerweile als professioneller Grafikdesigner verdient, Schützenhilfe in allen kniffligen grafischen und Designtechnischen Belangen.

Die Vorraussetzungen für das Gelingen des Projektes stehen bei soviel Know-How also denkbar gut! Überzeugt euch doch einfach einmal unter www.der-eibenreiter.de selbst von unserer Arbeit und den Fortschritten die wir machen! Wir würden uns  ebenso über einen Besuch von euch auf unserem Instagram-Account freuen, der im übrigen auch von Theresa betreut wird. 

Veröffentlicht von Johannes

Hallo, mein Name ist Johannes. Wenn ich nicht gerade an meinem Blog schreibe oder draußen mit der Kamera unterwegs bin, arbeite ich als Heilerziehungspfleger und engagiere mich ehrenamtlich für den Naturschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.